Hilfsmittel

Aus Klartraum-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Es gibt diverse Hilfsmittel, die ergänzend zu den klassischen Techniken von Klarträumern eingesetzt werden können, um beispielsweise die Qualität der Träume, die Klarheit oder die Traumerinnerung zu verbessern.

Das am häufigsten eingesetzte Hilfsmittel ist das Traumtagebuch, in dem Träume notiert werden, um die Traumerinnerung zu verbessern.

Arten von Hilfsmitteln[Bearbeiten]

Substanzen[Bearbeiten]

Für detaillierte Infos siehe den Hauptartikel Substanzen

Manche Klarträumer verwenden Substanzen wie z.B. B-Vitamin-Präparate, Traumkraut, oder Grünen Tee, mit der Absicht, durch die chemische Einwirkung auf das Gehirn Vorteile für das Klarträumen zu erzielen. Die Wirkungsweisen sind bei sehr vielen Substanzen allerdings stark schwankend und kaum untersucht.

Gerätschaften[Bearbeiten]

Für detaillierte Infos siehe den Hauptartikel Gerätschaften

EEGs die den REM-Schlaf feststellen und Signale zum klar werden senden sollen, oder mechanische Meditationshilfen, sowie einiges andere wurde entweder extra für Klarträumer hergestellt oder wird von Klarträumern "zweckentfremdet", um den eigenen Schlaf besser beobachten und beeinflussen zu können.

Software[Bearbeiten]

Für detaillierte Infos siehe den Hauptartikel Software

Für manche Gerätschaften, aber auch ansonsten als z.B. Traumtagebuchsoftware, wurden Programme oder Apps für das Handy geschrieben, die besonders für Klarträumer hilfreiche Funktionen aufweisen sollen.

Sonstige Hilfsmittel[Bearbeiten]

Für detaillierte Infos siehe den Hauptartikel Sonstige Hilfsmittel

Es gibt noch einige andere Dinge, die zuweilen als Hilfsmittel verwendet oder vorgeschlagen werden, z.B. Gegenstände aus der Esoterik wie etwa Heilsteine.

Tonträger[Bearbeiten]

Bei der Hypnose gibt es vorgefertigte Tonträger, die als Hilfsmittel eingesetzt werden können: Hypnose-Tonträger. Allgemein zur Entspannung, zum Übertönen störender Geräusche und zur Anregung der Imagination gibt es auch diverse Soundfiles oder -generatoren, die sich leicht im Netz - etwa auf Youtube - finden lassen; Beispielsweise Rauschen (Noise), Naturtöne (Nature sounds), oder andere thematische Umgebungsgeräusche (z.B. planet sounds, ambient sounds, Dark Dreams App, singing bowls, Mönchsgesänge, Mantras, Ambient Musik).

Es existieren auch Brainwave Entrainment-Tonträger, die mit Software generiert wurden und ohne die Software als Hilfsmittel eingesetzt werden können. Diese weisen manchmal neben den Tönen auch visuelle Stimulationen auf.

Kontroverse[Bearbeiten]

Während auf manche Hilfsmittel wie das Traumtagebuch oder den Wecker sehr weitgehend zurückgegriffen wird, gibt es häufigere Bedenken gegenüber der möglichen Abhängigkeit von externen "Klarmachern", sofern man Hilfsmittel sehr exzessiv verwendet und ohne diese gar nicht luzide werden kann. Man kann argumentieren, dass Klarheit eine Kompetenz aus dem eigenen Geist ist, und die Angewiesenheit auf Hilfsmittel daher nicht mit höherer Klarheit vereinbar ist.

Auf der anderen Seite muss der Einsatz von Hilfsmitteln nicht, wie es manche vielleicht befürchten, dauerhaft angelegt sein und kann, besonders zur Inspiration und zum Kennenlernen des eigenen Schlafs und Geistes hilfreich sein. Aber auch der regelmäßige Einsatz von manchen Hilfsmittel muss nicht unbedingt Abhängigkeit bedeuten. So kann die Matcha- Zeremonie beim WBTB beispielsweise auch zu Kultur und Lebensqualität zählen oder das Untersuchen der Hirnwellen mittels EEG ein spannendes Hobby sein.