SOREM

Aus Klartraum-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

SOREM ist die Abkürzung für Sleep Onset Rapid Eye Movement Sleep, also einem REM-Schlaf, der schon zu Beginn des Schlafs auftritt.

Mit REM-Latenz wird die Zeit zwischen dem Einschlafen und dem Beginn der ersten REM-Phase bezeichnet. Diese liegt bei den meisten Erwachsenen bei etwa 90 Minuten (±30 Minuten). Ist die REM-Latenz stark verkürzt, d.h. die erste REM-Phase beginnt schon innerhalb von 25 Minuten nach dem Einschlafen, so spricht man von vorzeitigem REM-Schlaf (Sleep onset REM bzw. SOREM).

Dieses Phänomen ist mit Schlafstörungen assoziiert, beispielsweise der Narkolepsie, tritt aber auch bei Schlafgesunden unter Schlafentzug auf.

Bei geänderten Schlafmustern ( Polyphasischer Schlaf ) wird darauf abgezielt, den Körper in einen Zustand des vorzeitigen REM-Schlafs zu bekommen, um bei verkürzter Schlafzeit eine ausreichende Erholung zu ermöglichen.

Auch beim bewussten Übergang in einen Traum (WILD) ist ein direkter Übergang in die Traumphase vorteilhaft.

Siehe Auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]