Bearbeiten von „Schlafstarre“

Aus Klartraum-Wiki

Warnung: Du bist nicht angemeldet. Deine IP-Adresse wird bei Bearbeitungen öffentlich sichtbar. Melde dich an oder erstelle ein Benutzerkonto, damit Bearbeitungen deinem Benutzernamen zugeordnet werden.

Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte prüfe den Vergleich unten, um sicherzustellen, dass du dies tun möchtest, und veröffentliche dann unten deine Änderungen, um die Bearbeitung rückgängig zu machen.

Aktuelle Version Dein Text
Zeile 1: Zeile 1:
Die '''Schlafstarre''', auch '''Schlaflähmung''', '''Schlafparalyse''' oder '''Körperstarre''', ist ein Zustand, während dessen alle äußeren Muskeln des Körpers (mit Ausnahme der Atem- und Augenmuskulatur) bewegungsunfähig sind, und der normalerweise während der [[Schlaf#Schlfphasen|REM-Schlafphasen]] auftritt, wo für gewöhnlich die intensivsten Träume erlebt werden. Durch diese Lähmung ist gewährleistet, dass der Träumende die Bewegungen seines Traumkörpers nicht auch in der Wirklichkeit ausführt. In anderen Schlafphasen gibt es diese Paralyse nicht (oder nur ein wenig), weswegen dort Phänomene wie Herumwälzen, Ausschlagen, oder gar Sprechen und Schlafwandeln auftreten können. Allerdings sind Träume in den NREM-Phasen oft weniger lebhaft und weniger bildlich und damit meist auch weniger intensiv haptisch. Während des Aufwachens löst sich die Schlafparalyse normalerweise, ohne dass man sie bemerkt.  
Die '''Schlafstarre''', auch '''Schlaflähmung''', '''Schlafparalyse''' oder '''Körperstarre''', ist ein Zustand, während dem alle äußeren Muskeln des Körpers (mit Ausnahme der Atem- und Augenmukulatur) bewegungsunfähig sind, und der normalerweise während der [[Schlaf#Schlfphasen|REM-Schlafphasen]] auftritt, wo für gewöhnlich die intensivsten Träume erlebt werden. Durch diese Lähmung ist gewährleistet, dass der Träumende die Bewegungen seines Traumkörpers nicht auch in der Wirklichkeit ausführt. In anderen Schlafphasen gibt es diese Paralyse nicht (oder nur ein wenig), weswegen dort Phänomene wie Herumwälzen, Ausschlagen, oder gar Sprechen und Schlafwandeln auftreten können. Allerdings sind Träume in den NREM-Phasen oft weniger lebhaft und weniger bildlich und damit meist auch weniger intensiv haptisch. Während des Aufwachens löst sich die Schlafparalyse normalerweise, ohne dass man sie bemerkt.  


== Bewusstes Erleben der Schlafparalyse ==
== Bewusstes Erleben der Schlafparalyse ==

Bitte kopiere keine Webseiten, die nicht deine eigenen sind, benutze keine urheberrechtlich geschützten Werke ohne Erlaubnis des Urhebers!
Du gibst uns hiermit deine Zusage, dass du den Text selbst verfasst hast, dass der Text Allgemeingut (public domain) ist, oder dass der Urheber seine Zustimmung gegeben hat. Falls dieser Text bereits woanders veröffentlicht wurde, weise bitte auf der Diskussionsseite darauf hin. Bitte beachte, dass alle Klartraum-Wiki-Beiträge automatisch unter der „Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported“ stehen (siehe Klartraum-Wiki:Urheberrechte für Einzelheiten). Falls du nicht möchtest, dass deine Arbeit hier von anderen verändert und verbreitet wird, dann klicke nicht auf „Seite speichern“.

Bitte beantworte die folgende Frage, um diese Seite speichern zu können (weitere Informationen):

Abbrechen Bearbeitungshilfe (wird in einem neuen Fenster geöffnet)